29.11.2018 „UMBRIEN“ – die Region des Mittelalters und des Heiligen Franziskus
29.11.2018

Donnerstag, 29. November 2018, um 19.30 Uhr im Kolpinghaus Kleve

Lichtbilder-Vortrag mit Dr. Aldo De Luca, Lüdenscheid

„UMBRIEN“ – die Region des Mittelalters und des Heiligen Franziskus

Der Referent zeigt in dem Bildvortrag die Region Umbrien, das grüne Herz Italiens. Die bewaldeten Berghänge und die fruchtbaren Täler herrschen über das Land, sie waren und sind eine Quelle der Angst (Erdbeben), Inspiration für Maler und Touristen, die heute zahlreich durch das Land reisen.
Viele Völker wie die Etrusker, die Römer und die Langobarden haben ihre Spuren hinterlassen (Perugia und Orvieto).
In dem Vortrag möchte der Referent darstellen, wie die Heiligen Benedikt aus Norcia und Franz von Assisi diese Region geprägt haben. Der Geist und die Atmosphäre des Mittelalters sind in großen und kleinen Städten heute noch zu spüren. Das wird durch die gezeigten Fotos deutlich gemacht.

Der Referent Dr. Aldo De Luca ist in Apulien geboren, er hat viele Jahre in Umbrien und in Rom gelebt. Er war Gymnasial-Lehrer in Lüdenscheid für Katholische Religion, Italienisch und Latein und Vorsitzender der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft in Lüdenscheid. Er verbringt heute mehrere Monate im Jahr in der Südtoskana



 zurück